Neuer Blog-Artikel

Tipp 5

Wie malt man ein Auge glasig?

Hier ein Beispiel von meinem Papagei, den ich gerade aktuell
mit Öl auf Leinwand bringe.
Um einen opalen Effekt zu erzielen, habe ich die Farben der Umgebung lasierend (mit dünner Farbschicht) mit in die Iris aufgenommen. Da sieht man dann solche Farben wie nepalgelb, braun, hellblau und grau.
Nachdem die Farben etwas mehr getrocknet sind, können dann die hellsten Lichter, sprich die weißen Punkte, ins Auge gesetzt werden. So wirkt das Auge besonders lebendig.
Es funktioniert fast bei allen Augen, die in der Natur vorkommen. Natürlich muss man die Anatomie der unterschiedlichen Lebewesen beachten.
Einfach Augen auf und anschauen. :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0