Neuer Blog-Artikel


Tipp 2

Pinsel reinigen

Es empfiehlt sich die Farbe mit alten Tüchern oder einfach mit Küchenpapier von der gröbsten Farbe zu befreien.
Dann am Besten mit einer milden Seife in der Handfläche (Einmalhandschuhe tragen) die Pinsel einreiben und immer unter fließendem Wasser spülen. Den Vorgang öfter wiederholen.
Verwenden Sie kein Spülmittel, sie entfetten sonst die Pinsel zu stark.
Da Acryl-Farben schneller trocknen als Öl-Farben, sollten Sie die Pinsel sofort nach dem Gebrauch unter fließendem Wasser ausspülen, bis keine Farbe mehr aus den Pinselhaaren kommt. Lassen Sie die Pinsel frei nach unten hängend austrocknen.
Wenn Sie Pinsel ins Wasser oder in Lösungsmittel stellen, sollten sie frei im Wasserglas hängen, damit die Pinselspitze erhalten bleibt. Hier hilft der einfache Trick mit der Wäscheklammer (siehe Bild).
Pinsel sollten eine gute Qualität haben. Ein etwas hochwertigerer Pinsel den man pflegt, ist nicht nur zum Malen besser, sondern er hält wesentlich länger und ist dann im Endeffekt preiswerter.

Kreative Grüße aus dem Atelier
Gerd Pflumm

Kommentar schreiben

Kommentare: 0